Fenster kaufen – günstig online

Fenster online kaufen – das sollten Sie wissen

Einbruchschutz Fenster – Was kann das Sicherheitsglas?

einbruchschutzfensterGeht es um den Einbruchschutz für Fenster werden immer wieder abschließbare Fenstergriffe, Pilzkopfverriegelungen und das Sicherheitsglas genannt. Doch was genau ist das Sicherheitsglas? Welche Unterschiede gibt es? Diesen Fragen wollen wir im Folgenden näher auf den Grund gehen.

Sicherheitsverglasung bedeutet Einbruchschutz für Fenster

Wie eine Studie des Deutschen Forums für Kriminalprävention (DFK) ergeben hat, geben Einbrecher bereits nach zwei bis fünf Minuten ihren Einbruchversuch auf, wenn sie nach dieser Zeitspanne nicht ins Gebäude eindringen konnten. Das Sicherheitsglas ist da eine gute Hilfe, weil es eben nicht so einfach zu durchschlagen ist. Man unterscheidet hier insgesamt drei Sekuritätsbereiche:

1. Passive Sicherheit
2. Aktive Sicherheit
3. Konstruktive Sicherheit

Bei der passiven Sicherheit handelt es sich nicht um einen Einbruchschutz für Fenster. Hier geht es lediglich darum, scharfkantige Scherben bei Glasbruch zu vermeiden, um so Verletzungen zu verhindern. Diese Verglasung findet daher auch nur bei Innentüren oder in Duschkabinen Anwendung. Die aktive Sicherheit …
» weiterlesen

Neue Fenster kaufen – lohnt sich das?

Im Zuge der Sanierung des eigenen Hauses stellt sich oft die Frage, ob man neue Fenster kaufen sollte und ob sich das überhaupt lohnt. Ein Blick auf die Statistiken zeigt: Ja, es lohnt sich. Insgesamt sind in Deutschland 560 Millionen Fenster verbaut, der weitaus größte Teil davon, nämlich 360 Millionen Fenster sind mit einer Einfachverglasung oder Isolierglas ohne Gasfüllung versehen oder kommen als Kastenfenster daher. Das Problem dabei: Diese Fenster haben allesamt hohe U-Werte. Wer noch solche Fenster im eigenen Haus weiß, der sollte auf jeden Fall neue Fenster kaufen, um den Wärmeverlust in den eigenen vier Wänden zu minimieren. Auch im Sommer wird der Fensterkauf sich bezahlt machen, wenn die Räume nicht so schnell aufheizen.

fenster-kaufen

Neue Fenster kaufen – das sind die wichtigsten Vorteile

Wer also neue Fenster kaufen will, kann damit gleich mehrere Vorteile erreichen:

1. Energieeffizienz steigern
Neue Fenster und auch Türen haben einen geringen U-Wert. …
» weiterlesen

Passivhausfenster – das sollte man wissen

Damit ein Passivhaus diesen Namen zu Recht tragen darf, ist es erforderlich, dass es bestimmte Anforderungen erfüllt. So muss es so gut isoliert sein, dass keine zusätzliche Heizung benötigt wird, sondern die Wärme der Sonneneinstrahlung, der Elektrogeräte und der im Haus befindlichen Personen ausreicht, um das Haus zu erwärmen. Auch eine Belüftungsanlage darf im Passivhaus nicht fehlen. Ebenso wichtig sind die Passivhausfenster und auch diese weisen ganz bestimmte, klar definierte Eigenschaften auf.

Die richtige Verglasung für Passivhausfenster

Um die Bezeichnung Passivhausfenster tragen zu dürfen, sollten die Fenster idealerweise mit einer dreifachen Wärmeschutzverglasung versehen sein. Der Wärmedurchgangskoeffizient (U-Wert) setzt sich aus dem Uf-Wert für den Rahmen und dem Ug-Wert für das Glas zusammen. Insgesamt muss ein Passivhausfenster einen U-Wert von mindestens 0,8 W/m²K erreichen. Der Ug-Wert liegt dabei deutlich darunter. Grund dafür: Auch bei bester Abdichtung gelingt es dem Rahmen kaum, einen Wert von 0,8 oder weniger zu erreichen. Somit muss …
» weiterlesen

Warum Kunststofffenster so empfehlenswert sind

kunststofffensterWer sich den deutschen Fenstermarkt genauer betrachtet, stellt dabei schnell fest, dass es vor allem die Kunststofffenster sind, die diesen dominieren. Dafür gibt es auch gute Gründe, die eindeutig für die Kunststofffenster sprechen:

1. Günstige Anschaffungspreise
2. Nahezu wartungsfrei
3. Sehr gute Wärmedämmung
4. Vielfältige Formgebung möglich
5. Einfache Reinigung

Warum Kunststofffenster?

Für die Kunststofffenster spricht zunächst das Material – Polyvinylchlorid, kurz PVC. Es lässt sich einfach verarbeiten und ist noch dazu recht preiswert. Die typischen Eigenschaften sind die hohe Flexibilität und Robustheit. Für die nötige Stabilität sorgen Beimischungen, etwa durch Aluminium, Glasfaserstoffe oder Stahl.

Zusätzlich lassen sich Kunststofffenster nahezu vollständig recyceln, wenn sie doch einmal entsorgt werden müssen. Aufgrund ihrer Langlebigkeit ist das jedoch erst nach vielen Jahren nötig. Durch das Recycling, bei dem die verwendeten Stoffe wieder dem Wirtschaftskreislauf zugeführt werden können, fällt die Umweltbilanz recht positiv aus.

Auch das geringe Gewicht der Kunststofffenster ist als klarer Vorteil …
» weiterlesen

Fenster mit Zweifach- oder Dreifachverglasung kaufen?

fenster-kaufen

Im Jahre 2020 sollen laut einer Marktstudie, die vom eigenständigen Marktforschungsinstitut Ceresana durchgeführt wurde, 225 Mio. Fenster- und Türeneinheiten auf dem Europäischen Markt verkauft werden. In der Studie heißt es weiter, dass die Bevölkerung immer öfter auf das oftmals bessere und meist billigere Kunststofffenster zurückgreift.

Der Uw-Wert sowie der g-Wert sollten beim Fenster kaufen eine große Rolle spielen. Aber nicht nur Aussehen, Form und Farbgebung sind entscheidend, sondern auch ob das Fenster zu meinem Architektur passt. Sprossenfenster passen etwa bei einem antiken Gemäuer besser wie riesige und einfache Glasfronten.

Fenster aus Kunststoff sind weiter auf dem Vormarsch

Jede Region in Europa hat beim Fenster kaufen seine Vorlieben. Dies ist wieder bedingt vom Energiebewusstsein der Bürger und wie in demjenigen Staat gebaut wird. Außerdem sollten die klimatischen Voraussetzungen vor Ort hierbei mit einkalkuliert werden.

In den Skandinavischen Ländern werden bis heute Holzfenster eingebaut. Wobei an dieser Stelle die Veredelung der Oberfläche …
» weiterlesen

Schützen Sie sich gegen Diebe mit Einbruchschutz Fenster

einbruchschutzfensterDie meisten Einbruchsfälle bleiben dabei ungelöst. 80% der Einbruchsfälle bleiben folglich ungelöst. Die Diebe steigen in den häufigsten Fällen über das Fenster ein. Die Diebe nehmen oft den Weg über Terrasse oder Balkon. Dies scheint der leichteste Weg zu sein.

Gerade in der Winterszeit steigen die Straftaten nochmals an. Die Einbrecher sind, so scheint es, nur Saisonarbeiter. Das ist mittlerweile nachgewiesen und lässt sich aus der polizeilichen Kriminalstatistik ersehen. Auch finden die häufigsten Einbrüche nicht lediglich in der Nacht statt. 43,3% der Einbrüche erfolgen während des Tages. 60% der Einbrüche sind leider erfolgreich.

149500 Einbrüche waren es allein 2013 in ganz Deutschland. In der Bundesrepublik wird folglich alle 3,5 min ein Einbruch verübt.

Die häufigsten Diebe kommen durchs Fenster

Diebe möchten schnell Beute machen und ungesehen wiederum abhauen. Werden sie beim Einbruch gestört bzw. dauert es zu lange ein Fenster zu öffnen, lassen sie prompt davon ab und probieren es …
» weiterlesen

Werden Kunststofffenster prinzipiell im Neubau verbaut?

kunststofffenster

Fährt man durch die Altstädte oder Orte mit Neubausiedlungen, dann kann man sehen, dass PVC Fenster stets gerne eingesetzt werden.

Der eine oder andere stellt sich natürlich die Frage: Warum ist das so? Warum setzen viele Häuslebauer eher auf PVC als auf Holz? Aus welchem Grund konnten sich bis heute z.B. Metallfenster in keinster Weise gegen die Fenster aus Kunststoff durchsetzen.

Kunststoff Fenster sind kostengünstiger

Kunststofffenster sind preisgünstig im Einkauf, daran ist nicht zu rütteln. Preislich gesehen sind PVC Fenster cirka um ein Drittel günstiger als vergleichbare Holz-Fenster. Vergleicht man z. B. Kunststofffenster mit Metallfenster ist jener Unterschied noch gravierender.

Sind sie genauso belastbar und robust? Halten Kunststoff Fenster ebenso lange wie Fenster aus Metall oder Holz-Fenster? Souverän kann man diese Fragestellung mit ja beantworten. Stahlbewehrungen sind mit in die Fensterprofile eingebaut, die auch über Jahre hinweg ein Verziehen unmöglich machen.

In diesen Bewehrungen werden außerdem die Beschläge verankert, so …
» weiterlesen

Das Passivhausfenster ist energieeffizient

PassivhausfensterNicht erst seit der Novellierung der Energieeinsparverordnung EnEV 2014 letzten Jahres ist die Wärmeisolierung für viele Häuslebauer ein Anliegen. Man hat erkannt, dass man bereits mit wenigen Mitteln ein Fenster gut dämmen kann und folglich kostbare Energie spart.
Vom Rahmen her ist der Aufbau eines Fensters prinzipiell andersartig. Das gilt für Fenster aus Alu, Holzfenster oder Fenster aus PVC gleichwohl. Doch bei jedem dieser Fenster ist die Verglasung das Element, mit dem man die meiste Energie einspart.

Diese Feature haben Passivhausfenster

Doch was hat es nun mit diesem Passivhausfenster auf sich und woran erkenne ich es. Wie gut ein Fenster isoliert, hängt davon ab welches Glas verwendet wurde, wie der Rahmen aufgebaut ist und auch wie das Passivhausfenster eingebaut wurde respektive montiert wurde. Der Wärmeverlustkoeffizient besser gesagt wie viel Wärme durch ein Fenster abgegeben wird, kann gemessen werden.

Die Einheit für den Wärmeverlust ist W/m²·K und wird als U-Wert bezeichnet. …
» weiterlesen