Fenster kaufen – günstig online

Fenstermontage nach RAL – das sollte man wissen

Fenstermontage nach RAL

Geht es um den Kauf neuer Fenster, ist es damit meist nicht getan. Genauso wichtig wie die Auswahl der passenden Fenster mitsamt ihrer Ausstattung ist auch der korrekte Einbau. Hier hat sich die Fenstermontage nach RAL Richtlinien durchgesetzt. Mittlerweile sind die Fenstermonteure sogar zu diesem Einbau der Fenster verpflichtet. Damit gehören die Zeiten, in denen die Fenster rein mit Montageschaum montiert wurden, endgültig der Vergangenheit an.

Stattdessen sieht die moderne Montage nach RAL Richtlinien das korrekte Abdichten der Innen- und Außenfugen vor. Hier gilt die Faustregel, dass die innere Fuge stets dichter als die äußere sein muss. Trotzdem kann die Fenstermontage nach RAL Richtlinien nicht immer nach Schema F erfolgen. Vielmehr werden die baulichen Gegebenheiten vor Ort berücksichtigt. Individuell an diese angepasst, wird dann die ideale Montageart nach RAL für die Fenster ausgewählt. Dabei stehen unterschiedliche RAL-Montagearten zur Auswahl:

  • Montage mit Multifunktionsband
  • Montage mit PU-Schaum
  • Abdichtung mit Acryl
  • Montage mit Kompriband

Die RAL Fenstermontage mit Multifunktionsband

Das Multifunktions- oder auch Multifunktionsdichtband wird häufig für die RAL Fenstermontage eingesetzt. Es zeichnet sich dadurch aus, dass es nahezu die gleiche Breite wie das Fenster selbst aufweist. Noch vor der eigentlichen Montage wird das Multifunktionsband rund um das Fenster geklebt.

Nach dessen Montage kann es aufquellen und alle drei Ebenen gleichermaßen abdichten. Dabei spricht man von folgenden drei Ebenen:

  1. Äußere Ebene sollte dampfdiffusions offen sein
  2. Mittlere Ebene entspricht der Dichtebene
  3. Innere Ebene sollte dampfdiffusions dicht sein.

Obwohl das Multifunktionsdichtband sehr gute Abdichtungswerte erreicht, hat es auch einen Nachteil: Es quillt nur gleichmäßig in einem bestimmten Bereich auf. Damit ist es ideal im Neubau geeignet, wo die Fensterlaibung vor der Montage verputzt wird oder wenn Fenster in einer Holzkonstruktion eingebaut werden sollen. In Altbauten mit unebenem Mauerwerk eignet sich das Multifunktionsband allerdings nicht, da es eben nur in einem bestimmten Bereich aufquillt.

Die RAL Fenstermontage mit PU-Schaum

Eine andere Möglichkeit der RAL Fenstermontage sieht die Nutzung von PU-Schaum vor. Dieser wird zusammen mit einem innen- und außenseitigen Dichtband verwendet. Auch diese Dichtbänder werden zunächst auf den Fensterrahmen geklebt – und zwar bevor das Fenster montiert wird. Wichtig ist dabei, dass das innen- und außenseitige Dichtband nicht verwechselt werden.

Für die Abdichtung der mittigen Dichtebene kommt dann der PU-Schaum zum Einsatz. Mit diesem spritzt der Fenstermonteur die Fuge zwischen Fenster und Mauerwerk aus. Im Anschluss daran können die Dichtbänder über den PU-Schaum an die Mauer geklebt werden. Unebene Dichtebenen sind der ideale Einsatzort für diese Form der RAL Fenstermontage. Zudem hält der PU-Schaum das Fenster zusätzlich zu den Schrauben. Das kann durchaus als Vorteil zur reinen Montage mit Multifunktionsband gelten.

Acryl-Abschlüsse bei der RAL Fenstermontage

Die Fugen beim Fenster können aber nicht nur mit Dichtbändern, sondern ebenso mit Acryl abgedichtet werden. Allerdings muss dabei ein Acryl verwendet werden, dass die Anforderungen der RAL Fenstermontage erfüllen kann. Außerdem kann man nicht auf den PU-Schaum verzichten, mit dem zunächst die Flächen zwischen Mauerwerk und Fenster ausgespritzt werden. Allerdings eignet sich die Variante nur, wenn die Fugen nicht zu groß ausfallen. Dafür ist diese RAL Fenstermontage ideal für den Fenstereinbau in Altbauten geeignet.

RAL Fenstermontage mit Kompriband

Die alternative RAL Fenstermontage sieht die Nutzung der so genannten Kompribänder vor. Auch hier gilt: Innenfugen müssen dichter als Außenfugen ausgeführt sein. Wird ein Kompriband verwendet, muss die Fläche zwischen Mauerwerk und Fenster ebenfalls mit PU-Schaum zusätzlich ausgespritzt werden. Wie beim Multifunktionsdichtband gilt auch für das Kompriband, dass es nur in bestimmten Bereichen aufquillt und sich daher weniger für unebene Untergründe eignet.

Welche RAL Fenstermontage ist die Richtige?

Die seriösen Fenstermonteure werden die Gegebenheiten vor Ort überprüfen und sich anschließend für die passende Fenstermontage nach RAL entscheiden. Eine pauschale Aussage, welche Variante die richtige ist, kann aufgrund der Vielzahl der Möglichkeiten schlicht und ergreifend nicht getroffen werden.

Die einzige pauschale Aussage, die gilt: Innenfugen müssen dichter als Außenfugen sein, da nur so die Luftfeuchtigkeit nach außen abgeleitet werden kann. Andernfalls würde sie nach innen gelangen und könnte zur Schimmelbildung führen.