Fenster kaufen – günstig online

Schlagwort Archiv: Verglasung

Welche Fenster sollte ich erwerben?

Im Jahre 2020 müssen entsprechend einer Marktstudie, welche von dem unabhängigen Marktforschungsinstitut Ceresana durchgeführt wurde, 225 Mio. Fenster- und Türeneinheiten auf dem Europäischen Markt verkauft werden .In der Studie heißt es nach wie vor, dass die Bevölkerung immer öfter aufs oftmals bessere und meist günstigere PVC Fenster zurückgreift.

Der Uw-Wert sowie der g-Wert sollten beim Fenster kaufen eine große Rolle spielen. Auch ob das Fenster zu meiner Architektur oder wie die Form oder Farbe zu meiner Architektur passt ist entscheidend. Fenster mit Sprossen eignen sich für wie bei einem altertümlichen Bauwerk besser als große und einfache Glasfronten.…
» weiterlesen

Passivhausfenster – das sollte man wissen

Damit ein Passivhaus diesen Namen zu Recht tragen darf, ist es erforderlich, dass es bestimmte Anforderungen erfüllt. So muss es so gut isoliert sein, dass keine zusätzliche Heizung benötigt wird, sondern die Wärme der Sonneneinstrahlung, der Elektrogeräte und der im Haus befindlichen Personen ausreicht, um das Haus zu erwärmen. Auch eine Belüftungsanlage darf im Passivhaus nicht fehlen. Ebenso wichtig sind die Passivhausfenster und auch diese weisen ganz bestimmte, klar definierte Eigenschaften auf.

Die richtige Verglasung für Passivhausfenster

Um die Bezeichnung Passivhausfenster tragen zu dürfen, sollten die Fenster idealerweise mit einer dreifachen Wärmeschutzverglasung versehen sein. Der Wärmedurchgangskoeffizient (U-Wert) setzt sich aus dem Uf-Wert für den Rahmen und dem Ug-Wert für das Glas zusammen. Insgesamt muss ein Passivhausfenster einen U-Wert von mindestens 0,8 W/m²K erreichen. Der Ug-Wert liegt dabei deutlich darunter. Grund dafür: Auch bei bester Abdichtung gelingt es dem Rahmen kaum, einen Wert von 0,8 oder weniger zu erreichen. Somit muss …
» weiterlesen

Fenster mit Zweifach- oder Dreifachverglasung kaufen?

fenster-kaufen

Im Jahre 2020 sollen laut einer Marktstudie, die vom eigenständigen Marktforschungsinstitut Ceresana durchgeführt wurde, 225 Mio. Fenster– und Türeneinheiten auf dem Europäischen Markt verkauft werden. In der Studie heißt es weiter, dass die Bevölkerung immer öfter auf das oftmals bessere und meist billigere Kunststofffenster zurückgreift.

Der Uw-Wert sowie der g-Wert sollten beim Fenster kaufen eine große Rolle spielen. Aber nicht nur Aussehen, Form und Farbgebung sind entscheidend, sondern auch ob das Fenster zu meinem Architektur passt. Sprossenfenster passen etwa bei einem antiken Gemäuer besser wie riesige und einfache Glasfronten.

Fenster aus Kunststoff sind weiter auf dem Vormarsch

Jede Region in Europa hat beim Fenster kaufen seine Vorlieben. Dies ist wieder bedingt vom Energiebewusstsein der Bürger und wie in demjenigen Staat gebaut wird. Außerdem sollten die klimatischen Voraussetzungen vor Ort hierbei mit einkalkuliert werden.

In den Skandinavischen Ländern werden bis heute Holzfenster eingebaut. Wobei an dieser Stelle die Veredelung der …
» weiterlesen